MOBILITY: Die Mobilität der Zukunft bewegt uns alle

Gemeinsam für die Mobilität der Zukunft

_Futurization

Die Mobilitätswende gelingt nur gemeinsam. Mobilität ist ein entscheidender Treiber für die Wirtschaft und das tägliche Leben. Betrachtet man aktuelle Themen, wie zum Beispiel Elektromobilität, Sharing Economy oder den Ausbau des öffentlichen Verkehrs, so wird schnell klar: Die Mobilität der Zukunft muss branchenübergreifend betrachtet werden. Digitalisierung und die Nutzung von Daten eröffnen dabei enorme Chancen, bringen aber auch eine Vielzahl an Herausforderungen mit sich, etwa bei Datenschutz und -sicherheit, im Change- und Stakeholdermanagement oder für neue Organisationsmodelle.

Um die Mobilitätswende voranzutreiben und nachhaltige Mobilitätskonzepte sowie innovative Geschäftsmodelle erfolgreich umzusetzen, müssen der Öffentliche Sektor, Automobilhersteller, Mobilitätsdienstleister, die Transportbranche sowie die Energiewirtschaft gemeinsam an Lösungen arbeiten.

Es gilt nun, Mobilität neu zu denken – mit neuen Dienstleistungen und Angeboten, Geschäftsmodellen und Organisationsstrukturen. WAVESTONE unterstützt Unternehmen, Städte, Länder und Kommunen sowie Ministerien bei der Umsetzung zukunftsfähiger Mobilität. Dabei vereinen wir unser Know-how aus den klassischen Branchen mit Wissen und Erfahrung im Bereich der vernetzten Mobilität. Wir begleiten Sie von der Strategieentwicklung über die Konzepterstellung bis hin zur erfolgreichen Umsetzung und gestalten gemeinsam mit Ihnen Ihre Mobilitätswende.

Mobilität neu zu denken, ist für jedes Unternehmen im Verkehrs­sektor eine zentrale Aufgabe.

„Die Mobilität von heute ist in Bewegung. Sie ist längst nicht mehr nur ein Thema für Auto, Bus und Bahn. Digitalisierung und technologische Innovationen haben den Weg für neue Geschäftsmodelle, Mobilitätslösungen und Anbieter frei gemacht. Deswegen gilt es heute schon, Chancen zu ergreifen und die intelligente Mobilität von morgen zu gestalten.“

Dr. Isabella Geis, Senior Manager Travel, Transport & Logistics

Themen im Fokus

Die Mobilitätswende steht in den Startlöchern: Unternehmen aus verschiedenen Branchen, Städte, Länder und Kommunen, aber auch die Politik arbeiten an ihrer Umsetzung. Dabei rücken Themen wie Mobility-as-a-Service (MaaS), Elektromobilität und intelligente Verkehrssysteme in den Vordergrund. Ein besonderer Fokus liegt auf Mobilitätsdaten, deren smarter Verwaltung und Verarbeitung. WAVESTONE unterstützt Sie von der Entwicklung bis zur Umsetzung neuer Mobilitätslösungen.

Physische und digitale Vernetzung von smarter Mobilität für ein zukunftsfähiges Angebot

Physische und digitale Vernetzung von Mobilität für ein zukunftsfähiges Angebot

Durch Urbanisierung und eine Zunahme des Pendelverkehrs ist die multimodale Optimierung von Verkehrsströmen ein wichtiger Hebel für Städte, Kommunen und Behörden geworden, um Stau und Emissionen zu reduzieren. Daten spielen hierbei eine wichtige Rolle, ebenso wie der angemessene Einsatz von Technologien und verkehrsträgerübergreifenden Lenkungsstrategien. Gerade unter dem Druck der gesetzlich vorgeschriebene Lärm- und Emissionssenkungen haben deutsche Kommunen und Verkehrsbehörden einen hohen Handlungsbedarf.

Daten als Basis für neue Mobilität

Wer ein attraktives und hochvernetztes Mobilitätsangebot für den anspruchsvollen Mobilitätskunden anbieten will, steht vor der Herausforderung, die dafür notwendigen Daten zu erfassen, zu sammeln, aufzubereiten und in geeigneter Form verfügbar zu machen. In datengetrieben Geschäftsmodellen stellt das Datenmanagement einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar. Neben den regulatorischen Anforderungen, zum Beispiel durch die DSGVO und andere EU-Verordnungen bestehen auch technische sowie prozessuale Anforderungen an das Datenmanagement.

Mobilitätsplattformen fördern die Akzeptanz multimodaler Mobilität

Mobilitätsplattformen fördern die Akzeptanz multimodaler Mobilität

Der einfache und schnelle Zugang zu multimodalen Mobilitätsangeboten ist einer der großen Game Changer im Markt. Um den Reisenden den Zugang zu verschiedenen Mobilitätsangeboten zu erleichtern, sind Mobilitätsplattformen als zentrale Kundenschnittstelle wichtig. Denn so wird multimodale Mobilität für Reisende komfortabel, einfach zugänglich und legt den Grundstein für nahtloses Reisen. Die großen Herausforderungen sind hier: der sichere Umgang mit Daten und die EU-DSGVO sowie die Abrechnung.

Mobility-as-a-Service verändert Mobilitätsplanung und -angebot

Digitalisierung verändert unsere Mobilität grundlegend. Die Mobilität der Zukunft wird vernetzt, intelligent, bedarfsorientiert. Das kann aber nur dann funktionieren, wenn Mobilität als Dienstleistung verstanden wird und nicht nur als die singuläre Bereitstellung von Verkehrsmitteln. Mit einem durchdachten MaaS-Konzept unter Beteiligung möglichst vieler Akteure, werden unterschiedliche Informations- und Verkehrsleistungsangebote so vernetzt, dass für die Reisenden auf der Informations- und Buchungsebene ein nahtloses Mobilitätserlebnis entsteht.

„Mit einem durchdachten Mobility-as-a-Service-Konzept werden Verkehrsleistungsangebote so vernetzt, dass für Endkunden ein flächendeckendes Seamless-Mobility-Erlebnis entsteht.“

Oliver Wucher, Partner Automotive

Netzdienliche Integration von Elektromobilen führt zu Reduktion des Primärenergieverbrauchs

Im Verkehrssektor besteht durch Elektromobilität ein erhebliches Substitutionspotenzial für fossile Energieträger. Dafür müssen Länder, Städte, Kommunen und Unternehmen das Thema systematisch angehen und eine ganzheitliche Strategie entwickeln, statt eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen umzusetzen. Ein elementares Handlungsfeld ist dabei der Aufbau einer Ladeinfrastruktur sowie eines Lademanagements zur verträglichen Einbindung von Elektromobilen in die bestehende Netzinfrastruktur. Nur so können Elektromobile eine netzdienliche Wirkung erzielen und zu einer Reduktion des Primärenergieverbrauchs im Verkehrssektor führen.

„Die Bewältigung der Herausforderungen der Elektromobilität wird umso besser funktionieren, je mehr Branchen zusammenarbeiten.“

Alwin Jobb, Partner Energiewirtschaft

Smartes betriebliches Mobilitätsmanagement

Die Transformation betrieblicher Mobilität funktioniert nur gemeinsam mit den Mitarbeitenden

Mit einem smarten betrieblichen Mobilitätsmanagement können Unternehmen einen signifikanten Beitrag zur Reduktion von Verkehr leisten, ihre Arbeitgeberattraktivität steigern und Kosten senken. Die Herausforderung dabei: individuelle Ansprüche und Bedürfnisse an Mobilität und unternehmerische Entscheidungen zusammen zu bringen. Die Einführung ist daher ein Drahtseilakt zwischen Einbindung der Mitarbeitenden und notwendigen Managemententscheidungen. Deshalb ist es wichtig, auf eine wirksame Gesamtstrategie hinzuarbeiten, welche Mobilitätsbedarfe, örtliche Gegebenheiten, Kosten und Nutzen sowie Kommunikation und Implementierung integriert abbildet.

Webinar-Aufzeichnung: Mobilitätswende jetzt angehen.

Städte und Kommunen stehen vor der Herausforderung, das Mobilitätsangebot sinnvoll auszubauen. Dabei verliert man bei den vielen innovativen Angebote und Möglichkeiten schnell den Überblick.

Wie findet man das passende Mobilitätsangebot, das den individuellen Herausforderungen und Bedarfen einer Region gerecht wird?

Erfahren Sie in unserem Webinar, wie Gemeinden, Städte sowie Verkehrsunternehmen die passende Lösung finden und wie entsprechende Projekte erfolgreich aufgesetzt, konzipiert und umgesetzt werden können.

Aktuelle Beiträge zum Thema Mobilität

  • Die Anteile von Elektrobussen werden in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Elektrobusse sind das neue Geschäftsmodell.

Elektrobusse – Einstieg in eine emissionsfreie Zukunft

  • Was ist, kann und braucht betriebliches Mobilitätsmanagement? Welches Stellenwert wird es in Zukunft einnehmen? Unsere Mobilitätsexpertin klärt kurz und knapp darüber auf.

Intermodale Transportketten – Transporte klimaneutral und digital gestalten

  • Entdecken Sie die wachsenden Herausforderungen der Cyber Security in der vernetzten Mobilität. Erfahren Sie, wie SOCs den Schutz intelligenter Transportsysteme stärken und welche Rolle sie für die Sicherheit der Zukunft spielen.

Cyber Security für vernetzte Mobilität

  • Datenmangel herrscht bei Mobilitätsdaten eher nicht – außer vielleicht im ländlichen Raum. Wie dennoch passende Angebote geschaffen werden können, zeigt das gemeinsame Projekt KI4autoBUS von WAVESTONE, qdive, Fraunhofer IML und DB Regio Bus

Datengetriebene Mobilitätslösungen: Mit Highspeed zur Mobilitätswende

CUSTOMER-CENTRIC Travel, Transport and Logistics Energiewirtschaft Automotive Mobilität

Gemeinsam mit Ihnen denken wir die Mobilität neu. Kontaktieren Sie uns für einen ersten Austausch.

Dr. Isabella Geis

Dr. Isabella Geis

Senior Manager und Mobilitätsexpertin
isabella.geis@wavestone.eu

Oliver Wucher

Oliver Wucher

Partner und Automotive-Experte
oliver.wucher@wavestone.eu